• slide background

COVID-19

So geht die österreichische Kongress- und Tagungsbranche verantwortungsvoll und sicher mit Covid-19 um 

Erfahren Sie mehr im Blogartikel der Österreich Werbung

Bildschirmfoto-2020-08-04-um-14-21-36.png

Die Informationen auf dieser Seite werden regelmäßig aktualisiert, um Unternehmen der heimischen Tagungswirtschaft bestmöglich zu unterstützen. Um uns gegenseitig zu stärken, rufen wir dazu auf hilfreiche Informationen, Kontakte etc. die unsere Unternehmen sowie Veranstalter im Umgang mit der aktuellen Situation unterstützen können, dem ACB Office an m.zippusch@acb.at  mitzuteilen. Das ACB Team arbeitet engagiert für Sie weiter und steht für Fragen, Anliegen etc. zur Verfügung. #gemeinsamschaffenwirdas #bleibtgesund

Mit Blick auf die aktuellen Infektionszahlen und aufgrund der Stagnation der Belegungen der Krankenbetten ist eine Entspannung der pandemischen Situation zu beobachten. Deshalb sind bereits mit 16. April 2022 umfassende Lockerungen für die gesamte Tourismus- und Freizeitwirtschaft, Gastronomie, Veranstalter- und Reisebranche in Kraft getreten. Seit 1. Juni 2022 ist nun auch die FFP2-Maskenpflicht in allen übrigen Bereichen (mit Ausnahme der vulnerablen Settings) für 3 Monate ausgesetzt.
Hier ein Überblick über die aktuellen Regeln: 

  • Keine FFP2-Maskenpflicht mehr in öffentlichen Verkehrsmitteln samt Haltestellen (Bus, Flugzeug, Bahn) und Kundenbereichen des lebensnotwendigen Handels (Lebensmitteleinzelhandel, Apotheke, Bank, etc.), sondern nur noch eine Empfehlung zum Tragen einer FFP2-Maske.
  • Somit bleibt die FFP2-Maskenpflicht nur mehr in höchst vulnerablen Bereichen (z. B. Krankenhaus, Pflegeheim) weiter bestehen.
  • Eine Ausnahme besteht in Wien: hier gilt in den öffentlichen Verkehrsmitteln samt Haltestellen sowie in Apotheken weiterhin die FFP2-Maskenpflicht!
  • Ab 24. August 2022 gilt eine Erst- und Zweitimpfung nach einer Covid-Genesung nicht mehr als 3G-Nachweis! Es ist daher notwendig, rechtzeitig eine weitere Impfung (Drittimpfung) zu erhalten, um einen gültigen 3G-Status beizubehalten.
  • Die Drittimpfung ist 365 Tage gültig. Weiterhin keine 3G-Regel als Zugangsbeschränkung in der gesamten Tourismus- und Freizeitwirtschaft, weder für Gäste noch für Mitarbeiter/innen.
  • Verpflichtung zur Bestellung eines COVID-19-Beauftragten sowie Ausarbeitung und Umsetzung eines COVID-19-Präventionskonzeptes gilt nur mehr bei Zusammenkünften von mehr als 500 Personen.
  • Am Ort der beruflichen Tätigkeit können in begründeten Fällen zur Verhinderung der Weiterverbreitung von COVID-19 strengere Regelungen für Mitarbeiter/innen vorgesehen werden. Neben den bundesweiten Rahmenbedingungen können die Bundesländer wie schon bisher strengere Regeln erlassen (wie derzeit Wien). Eine Übersicht finden Sie hier.

#gemeinsamschaffenwirdas #bleibtgesund

    Auf der Seite des Bundesministeriums finden Sie die aktuellen Maßnahmen (von den Regelungen zur Einreise nach Österreich bis zur Impfpflicht). Informationen in anderen Sprachen finden Sie hier.  

    Detaillierte Informationen, sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf Sichere Gastfreundschaft (Messen&Veranstaltungen).

    Zur aktuell geltenden C1. Novelle zur 1. Novelle 2.COVID-19-Basismaßnahmenverordnung (seit 1. Juni 2022 in Kraft).

    Weitere hilfreiche Links:

    o Schutzschirm für Veranstaltungen (ÖHT) und hilfreiche Unterlagen (Antrag, Zusatzformular, Entwurf der Richtlinie)

    o Informationen zum Schutzschirm finden Sie in Englischer Sprache auf der Seite des Vienna Convention Bureaus (Protective shield)

    o Leitlinien für einen sicheren Umgang im Veranstaltungsbereich miteinander

    o FAQs auf Grundlage der aktuellen Covid-19-Verordnung (aep - eventpool.at)

    o WKO Leitfaden zur korrekten Durchführung von Veranstaltungen nach den COVID-19 Regelungen als E-Book

    Was unsere Mitglieder sagen
    • Das ACB ist für mich DIE richtungsweisende Community der österreichischen Tagungsindustrie, die Impulse gibt, Expert*innen verbindet, Netzwerke aufbaut und Branchenwissen vermehrt.
    • Ich sehe den Service des ACB, der Schaltzentrale der österreichischen Kongressindustrie, als hochgradige Netzwerkmöglichkeit, zum Austausch von Erfahrung sowie als gute Weiterbildungsmöglichkeit!
    • Das ACB ist für mich DIE österreichische Branchen-Plattform von Profis für Profis, mit großartigen Möglichkeiten für Erfahrungsaustausch, Beziehungspflege und Weiterbildung.
    • Die Tagungsbranche lebt von Begegnungen, dem Miteinander und dem Dialog. Und genau das will ich im Vorstandsteam vom ACB zelebrieren.
    • Das ACB ist für mich ein hervorragendes Branchennetzwerk, eine punktgenaue Weiterbildungsplattform und einfach wichtig, um die Kongressindustrie als Gesamtheit darzustellen und ihr auch Gehör zu verschaffen.
    • Das ACB ist für mich die wichtigste nationale Wissens- und Informationsplattform unserer Branche.
    • Das ACB bietet eine einzigartige Plattform, um sich mit Kollegen der Branche auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und gemeinsam die Marke Österreich zu stärken.
    • Wir sind uns sicher, dass sich Synergien nutzen lassen, und alle Mitglieder der ACB Familie voneinander profitieren können. Wir denken, es gibt noch viel Potenzial, das es auszuschöpfen gilt. Im Sinne des ACB: Voneinander lernen und miteinander wachsen.
    • Die Stabilität, Infrastruktur und Lage in Österreich sowie die stetig steigende Qualität bei den Konferenz- und Tagungsanbietern lässt mich positiv in die Zukunft blicken. Großes Potential sehe ich hier auch bei Veranstaltungszentren und - hotels, welche außerhalb von Großstädten gelegen sind.
    • Das ACB ist einer der wichtigsten Verbände für die österreichische Tagungsindustrie. Es ermöglicht Vernetzung und Austausch innerhalb der Mitglieder, sowie Branchen-bezogene Weiterbildung.
    • Bei der Mitgliedschaft im ACB steht eine gemeinsame Win-Win Situation für alle Mitglieder im Vordergrund, um die gesamte Kongress- und Tagungsindustrie zu fördern.
    • Die österreichische Tagungsindustrie ist ein komplexes Netzwerk und DIE Visitenkarte für den Wirtschaftsstandort Österreich. Hier hilft das ACB bundesländerübergreifend unsere Anliegen und Angebote ins Schaufenster zu stellen, bzw. diese gebündelt abzubilden.
    • Die österreichweite Vernetzung unter Kollegen in der Tagungsindustrie – dafür steht für mich das ACB. Informationsaustausch und Lobbying für die Tagungsindustrie wird dank dem ACB ermöglicht und erleichtert.
    • Die digitalen Plattformen des ACB bieten für uns eine optimale Möglichkeit, uns zu präsentieren. Gleichzeitig schätzen wir das Engagement des ACB als Lobbyingplattform innerhalb Österreichs sowie als Informationsdrehscheibe und Vernetzer der Branche an sich. Die Convention4U ist jedes Jahr ein Highlight in der Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter.
    • Das ACB trägt wesentlich zum Erfolg der österreichischen Kongressbranche bei. Als Mitglied schätzen wir die Möglichkeit des fachkundigen Informationsaustausches, sowie die professionelle Vertretung der gesamten Branche durch das ACB.
    • Das Austrian Convention Bureau ist die österreichische Plattform für Kongresshäuser, Veranstaltungshäuser und Serviceleistungen rund um Veranstaltungen. Ein wesentlicher Grund der Mitgliedschaft ist der mögliche Erfahrungsaustausch unter Kollegen – besonders auf der Convention 4U - und die Beobachtung neuester Trends und Entwicklungen in der Branche.
    • Das Palais Niederösterreich und Conference Center Laxenburg sind Mitglied beim ACB, weil beide Locations sehr gut am nationalen und internationalen Kongressmarkt durch die Aktivitäten und Werbemaßnahmen vom ACB zusätzlich zu unseren Sales & Marketing Aktivitäten positioniert werden. Wir schätzen auch sehr die interne Vernetzung und Kommunikation mit den anderen Betrieben und die Convention 4u.